Kunst und Bücher passen zusammen

06.11.2002 10:06

Der Güttinger Erich Rutishauser zeigt bis am 31. Dezember Arbeiten in der Gemeindebibliothek Romanshorn.

ROMANSHORN - Beim Betreten der Gemeindebibliothek fallen dem Besucher sofort zwei grossformatige Werke des Güttinger Künstlers Erich Rutishauser auf. «Wir haben gleich am Eingang zwei Akzente gesetzt», erklärt Rutishauser. Seine Arbeiten bestehen fast ausnahmslos aus Holz. Auf grossen Platten bringt er Latten und Bretter an, die er farbig gestaltet. Dadurch werden seine Arbeiten dreidimensional. An dem Werkstoff Holz schätzt Rutishauser die Struktur und die vielfältigen Möglichkeiten, es zu bearbeiten und nach eigenen Vorstellungen zusammenzufügen. In der Gemeindebibliothek finden sich aber auch Werke Rutishausers, bei denen der Künstler Leinwände von Holz umrahmen lässt. Ungewöhnlich dabei ist, dass die Leinwand die gleiche Farbe wie das umgebende Holz hat und so Bild und Rahmen zu einem Gesamtwerk verschmelzen. Die Leiterin der Gemeindebibliothek, Karin Albrecht, bat Rutishauser hier einige seiner Werke auszustellen. Der Güttinger Künstler ist der Einladung gerne gefolgt. «Kunst und Bücher passen gut zusammen», erklärt Rutishauser. Seit neun Jahren finden in der Gemeindebibliothek sporadisch Ausstellungen statt. Die rund 20 Arbeiten Erich Rutishausers sind bis zum 31. Dezember in der Gemeindebibliothek Romanshorn zu sehen. Eine umfassende Sammlung des Güttinger Künstlers ist zurzeit in der Galerie Klostermauer und der WerkArt Galerie in St. Gallen ausgestellt. (goe.)

Erschienen in der Thurgauer Zeitung vom 6. November 2002

Zurück